Zunge einsenden und gewinnen (2018) 

Photography / Photo manipulation

 / Collage /  Collection 

"Zunge einsenden und gewinnen" ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema Zensur. Diese Geschieht durch die Sammlung und Collage von fotographischen Materialien, Informationen aus Medien und Internet, sowie selbstkreierten Fotomanipulationen. Die Arbeit kann in einem individuellen, einem globalen und nationalen Kontext betrachtet werden. 

Kann Zensur sinnvoll sein? Was sollte zensiert werden? Wer bestimmt, was wir zu sehen bekommen?

Verschiedene, repetitive Elemente und bekannte Gesichter sowie aktuelle Zeitungsartikel machen das Werk persönlich, zeitrelevant und kritisch. Wir sehen das Werk auch als ersten Schritt in Richtung einer politischeren Art Kunst zu schaffen.

"Zunge einsenden und gewinnen" ("send in your tongue and win") is a collection and collage of photographic material and information taken from media and internet sources as well as self-made photo manipulations about the subject of censorship in a global and national context. Can censorship make sense? What should be censored? Who decides what we get to see? Different, repetitive elements, well-known faces and recent newspaper-clippings make the work personal, relevant and critical. We also see it as a first step towards a more political way of art.​

Ausgestellt:

Lorraine Brasserie , 1 - 30 Sept. 2018