u när bini ufgwacht (2017)

Installation 

mixed materials, 3 audio cycles (4min each) 

Ausgestellt:

PROGR, 2017

Diese dreiteilige Rauminstallation entstand während 2 Tagen im PROGR Bern. Eine Arbeit über Träume, den Akt des Aufwachen und des Vergessens der Fantasien, welche im Schlaf gelebt worden waren. Über Lichter, Geschichten, Stimmen und Bettdecken, Lieder und Menschen - eine Führung von Illusionen und fernen Halluzinationen zurück in die irdischen Räume des Alltags, einem verschwindenden Summen und den schwindenden Stimmen von Jugendlichen, die über ihre signifikantesten Träume berichten, folgend. 

*

This three-part series of Room-Installations was created in the span of two days at the PROGR in Bern.  A work about dreaming, waking up, and forgetting the fantasies one lives in while sleeping. Of lights, stories, voices and blankets, songs and people - leading you from illusions and faraway hallucinations into terrestrial rooms of everyday life following a reducing hum, a fading of adolescents’ voices recalling their most significant dreams. 

Ausgestellt im Dachboden des PROGR im Rahmen der TAF am 24 November 2017