Kapitalismus, eine chronische Krankheit 

Nicht das System ist falsch, sondern du. Ausserirdische*.Wrong planet sydrom. Asperger. Authismus. Anders. Allein. Alle ausser du passen hinein, passen sich an. Anpassungsunfähig sein heisst krank sein. Hände, Arme, Beine ab und Anschluss finden ist schwer für dich. Opfer, Mitleid, Tut mir leid. Du bist nicht so wie ich. Du hattest nicht das Glück. Tut mir leid. Tut mir leid. Tut mir leid. Mitleid, dabei kenn ich dein Leid nicht, dabei würdest du nicht Leiden,wenn das System, dass ich unterstütze, es nicht bedingen würde.

Katastrophe, Karaoke mit Karteikarten voller Kategorien.

Du kannst nicht singen,
denke ich, bestimmt nicht, wie sollte das gehen, so,
so wie du bist, anders.
Denn was kannst du schon?
Du kannst 483 Stellen von Pi aufsagen, stundenlang erzählen und  Tee kochen,
hinterfragen, daran denken deine Tabletten zu nehmen oder dich weigern,
dich sträuben, kämpfen, für das, was dir wichtig ist, sein, aufstehen, 
jeden Morgen wieder, 68 Seiten lange Geschichten schreiben, lesen und 
veganen Kuchen backen, Containern und lustlos aufessen, um foodwaste zu vermindern.
Darunter, Darüber, ich über dir,
doch, was kann ich?


Was kann ich nicht?
Ich kann nicht scharf essen,
ich kann nicht Fussball spielen, 
ich kann weder früh schlafen, noch im Handstand gehen, 
lange fernsehen oder Autofahren, lecker kochen, wenig denken 
oder schnell lesen, ich kann nicht immer so sein,
wie es die Wirtschaft will und ich will es gar nicht können.
Wachsend, exponetiell, schnell, schneller, unmöglich
Niemand. Niemensch. Nie irgendwer kann alles. 
Be:hinderung ist subjektiv, 
im Auge des Betrachters,
der sich heute Kapitalismus nennt.

Er be:hindert.